//
du liest...
Ausrüstungs News, Internet, Klettern, Netzfundstücke

Quechua Bionnassay 500 – perfekte 3-Lagen Jacke

Nicht erst seit dem Testbericht in der Alpin 06/09 wird die Marke Quechua für Euch ein Begriff sein. Für mich steht die Marke in erster Linie für ein gutes Preisleistungsverhältnis, sprich sehr gute Produkte zu guten Preisen.

Wo nun der Decathlon-Onlineshop eröffnet worden ist, wird die Marke nun auch in den hintersten Ecken Deutschlands erhältlich sein und somit auch die ein oder anderen Produkte für Euch interessant.

Einer meiner persönlichen Lieblinge ist die Quechua Bionnassay 500. Für mich wäre es DIE Alternative zu teuren Hardshells. Wieso ich dazu komme, seht Ihr, wenn Ihr die Daten, die Bilder und den Preis dazu seht😉

 

Hersteller: Quechua
Modellbezeichnung: Quechua Bionnassay 500
Modelljahr: 2009
Unverbindliche Preisempfehlung: 139,90 €
Vorgesehener Einsatzbereich: Lt. Händler „Für regelmäßiges Bergsteigen und Skiwandern bei jedem Wetter.“ Natürlich ist die Quechua Bionnassay 500 auch beim Trekking geeignet ;-)
Aussenmaterial: 3 lagige Membrane, wind- und wasserdicht (Novadry weitere Infos auf der Homepage inkl Film)
Gewicht inkl. Größenangaben: 550 g  in L (Herstellerangabe)
Verarbeitungsqualität: hervorragend. Ich hatte mehere Jacken des Modells in der Hand, bei keiner Jacke gab es etwas zu bemängeln. Letztendlich muss man aber wie bei jedem Produkt Langzeittests abwarten. 

Pro-Kauf-Argument (Stärken):
* Der Preis: 139,90 € für eine Dreilagenjacke ist natürlich unschlagbar
* die Kapuze: Bin ja eigentlich schon bekannt als Kapuzenfan, der reichlich Einstellungen braucht und genau die kriegt man bei der Quechua Bionnassay 500. Sowohl am Hinterkopf, als auch vorne, lässt sich die Kapuze sehr gut einstellen. Ein Metalldraht habe ich in der Kapuze auch gemeint zu spüren. 
* die Optik: auch wenn mich die Optik eher etwas an Haglöfs erinnert hätte, muss man sagen, dass die Jacke wirklich 1a ausschaut. Die roten RVs bilden einen sehr guten Kontrast, die schwarze Farbe ist zeitlos und ein bissl edel😉
* neben 2 großen Taschen auch noch 2 riesige Unterarmbelüftungen 

Contra-Kauf-Argument (Schwächen):

* in Deutschland bislang nur in den Fillialen, dies ändert sich ja nun mit dem Decathlon Onlineversand

Zuerst ein paar Bilder:
Die Jacke ist einfach ein Hingucker


 

Die RVs sind ordentlich.

Die RVs der Quechua Bionnassey 500 sind dazu noch vom Markenhersteller YKK

Sehr große Unterarmbelüftung sorgt neben der Membran für ein besseres Wohlfühlklima

Die Einstellmöglichkeiten der Kapuze lassen keine Wünsche offen (zumindestens meine nicht😉 )

Das Ärmelbund lässt sich leicht einstellen

und die Innenansicht:

links

rechts

Die einzelnen Details:
–  3-Lagen Membran mit weichem, dehnbaren Außenstoff
– Kapuze perfekt einstellbar und für Helmträger geeignet
– 2 große Taschen vorne und eine Tasche innen auf Brusthöhe
– Mit dem Gewicht von 550 g für eine 3 Lagenjacke reiht sich die Quechua Bionnassay 450 in dem Kreis der großen Marken ein
– Kapuze lässt sich perfekt einstellen und lässt keine Wünsche offen

 

Weitere Bilder der Quechua Bionnassay 500

Quechua Bionnassay 500

Links:
DecathlonHauptseite
Decathlon Artikelseite bei den Fillialen

Diskussionen

4 Gedanken zu “Quechua Bionnassay 500 – perfekte 3-Lagen Jacke

  1. Interessant, allerdings habe ich Schussel
    keine Werte für

    Wassersäule und

    MTVR

    gefunden.

    Hast Du die greifbar

    Verfasst von Carsten Jost | 11. August 2009, 20:33
    • Moin Carsten,
      greifbar leider auch nicht, werde aber mal bei Decathlon nachfragen.
      Die Novadry Seite ist in einigen Bereichen zwar sehr informativ, bietet aber tatsächlich nicht alle Daten griffbereit an.
      Das einzige, was ich gefunden hatte und was ein wenig hilft GTX und Novadry einzuordnen:

      1.
      What is the difference in waterproofing performance compared to a GoreTex garment?

      Answer :
      Hello, thanks for your question.

      In terms of waterproofing, I’d say GoreTex offers solutions intended for extreme use conditions.
      At Novadry, our approach first considers the sports use for which the product is designed. This means we don’t restrict our range to just one membrane or one technology.
      Remember that, just like GoreTex, our products are tested on the component and the finished product. Tests are carried out at all stages of design and manufacture to guarantee the component and assembly quality at the best price.
      Yours in Sport,

      Jean Marc B, Novadry textile engineer

      2.
      Hello,
      What are the technical differences between a rain cut jacket priced €8 and a Forclaz 900 at €139, given that both models have the Novadry label?

      Answer :

      Hello,
      Thank you for your interest in Novadry.
      The RAIN CUT jacket offers occasional shower protection during rambles on easy paths with low gradient.
      It is waterproof and has taped seams, and is breathable and windproof.
      It’s easy to carry, lightweight, always handy in your bag or car.
      You can also adjust the sleeves and hem with a pair of scissors without the cuts fraying, as the fabric and seams are designed to be cut in this way.
      The FORCLAZ 900 jacket is designed for trekking, for protection from heavy rain, and to keep your body dry.
      It is also waterproof with taped seams, breathable and windproof, but the waterproofing and breathability are superior.
      The hood is particularly well-designed to protect your head, the front zips and pockets are waterproof, and zipped vents under the arms provide extra ventilation possibilities.

      These Quechua jackets with Novadry technology have been designed for very different uses, which makes the products different.

      To conclude, the RAIN CUT is designed as a showerproof jacket for light rain and „gentle“ sports use.
      The FORCLAZ 900 offers protection from extreme weather and is for intensive sports use.

      Jean Marc B., Novadry Engineer

      3.
      What is the difference between Novadry and Gore-tex?

      Answer :

      Hello,
      Thank you for your interest in our products.

      GORE-TEX was the first manufacturer to develop and use a waterproof and breathable membranes based on PTFE (contains substances derived from fluoride).
      They are technology providers, similarly to INTEL for computers.
      They develop technical solutions as well as waterproof and breathable fabrics based on the membrane.
      Their reputation for quality no longer needs to be proved and their prices are voluntarily high to reflect the quality of their products.

      NOVADRY is fairly close to GORE-TEX in that it is also a technology provider and has a strict quality policy.
      The differences are as follows:
      – NOVADRY wishes to make waterproof and breathable products accessible to the greatest number and therefore more affordable,
      – using several waterproof and breathable technologies (polyurethane membrane, coating, and other techniques coming soon), without compromising on the quality of the finished product when used for sporting activities,
      – adapting it to use whilst guaranteeing waterproof and breathable qualities. The requirements in terms of breathability and waterproofness differ for each sport. For example, golf players do not encounter the same weather as long-distance hikers, nor will they undergo the same intensity of physical activity.

      Sportingly yours,
      Jean Marc B, Novadry engineer

      Bei den Werten versuche ich mich mal schlau zu machen😉

      LG

      Chris

      Verfasst von nrwstud | 11. August 2009, 21:34
  2. das ist wirklich die absolute revolution. für 140€ eine offensichtlich derart gut verarbeitete 3lagenjacke erwerben zu können finde ich schon klasse.

    das führt die preispolitik so manch anderer hersteller ad absurdum.

    sieht optisch dem haglöfs spitz jacket ähnlich.

    vielleicht hol‘ ich mir die jacke auch.

    grüße, daniel

    Verfasst von koppdaniel | 12. August 2009, 19:49
    • Das habe ich mir auch gedacht😉 -> Haglöfs Spitz
      Leider habe ich schon vernünftige Hardshells und ein Neukauf steht noch nicht an, aber die Jacke macht rein vom Aussehen & von der Verarbeitung einen guten Eindruck. Einzig die Praxiserfahrungen würden mich noch interessieren, ich glaub da müssen wir mal Stompy bei ODS ausfragen.

      LG

      Chris

      Verfasst von nrwstud | 12. August 2009, 20:03

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

About NRWStud`s OutdoorBlog

A further Blog about Outdoornews, (Lightweight)-Hiking, Backpacking, Cycling, Climbing and much more.

Steffi & Chris

Statistik

  • 410,929 Aufrufe

Your Language

RSS & Socialbookmarks

%d Bloggern gefällt das: