//
du liest...
Ausrüstungs News, Produkttests, Steffis Ausrüstung, Unsere Trekking Ausrüstung

Columbia Aravis Shell – Hardshell mit Omni-Tech

Es ist mal wieder Zeit ein Produkt vorzustellen und die bisherigen Erfahrungen mit dem Produkt zu veröffentlichen.

Entschieden haben wir uns heute wieder einmal für eine Hardshell. Wie meine Waypoint II ist es heute eine Jacke von der Marke Columbia, die uns zu Testzwecken zur Verfügung gestellt wurde. Hier noch mal ein herzliches Dankeschön dafür.

Bei dem Test befinden wir uns in berühmter Gesellschaft, denn auch das Outdoor-Magazin hat die Jacke bereits getestet.

Wie auch schon die anderen Kleidungsstücke, die wir hier im Blog vorstellen konnten, ist nun auch die Columbia Aravis

eine Jacke aus der Titanium Reihe von Columbia. Die Besonderheit beim vorliegenden Modell, es ist eine Damenjacke und wurde somit von Steffi in den letzten Wochen jeden Tag verwendet.

Auf dem heutigen Markt der Outdoorkleidung gibt es ja eine riesen Auswahl an Namen für Membran oder Beschichtung. Bei Columbia ist dies nicht anders und somit heißt die in der Columbia Aravis verwendete Membran/Technologie  OmniTech, was ich Euch nur mal kurz vorstelle.

Maximum waterproof-breathable protection keeps outside elements from getting in, while allowing moisture to move away from the skin.

Omni-Tech® WATERPROOF BREATHABLE (VIDEO)

Sowohl Steffi als auch ich selber, haben meist mit HyVent von The North Face, GoreTex und der ein oder anderen nicht so bekannten PU-Beschichtung/Membran zu tun. Somit ist man natürlich gespannt, wie sich OmniTech im Vergleich schlägt.

Bislang kann man schon mal nach fast einem Monat sagen, dass sich Omni-Tech von der guten Seite zeigt. Die Jacke lässt sich angenehm tragen und auch die Erfahrungen im Regen sind durchaus positiv.

Hier mal wieder ein Steckbrief zu der Columbia Aravis

Hersteller: Columbia

Modellbezeichnung: Columbia Aravis
Unverbindliche Preisempfehlung: ~150  €,
Vorgesehener Einsatzbereich: Wandern, Hiking

Titanium™
Columbia Sportswear’s premier product line, Titanium, offers advanced fabrics and technologies for all-weather performance and protection during demanding outdoor action

Aussenmaterial: Omni-Tech® Explorer Taft aus 100% Nylon, Futter Mesh aus 50% Polyester/ 50% recyceltem Polyester

Gewicht inkl. Größenangaben: laut OutDoor-Magazin 665 g, selbst gewogen 549 g in M
Verarbeitungsqualität: sehr gut. Jedes Detail ist gut verarbeitet. Die Nähte sind sauber.

Pro-Kauf-Argument (Stärken):
* Der Preis: ~150 € ist für eine Membranjacke natürlich top
* die Kapuze

  1. Wie bei der Waypoint II: man kann ohne Probleme den Kopf drehen und behält auch zur Seite blickend das komplette Gesichtsfeld
  2. sie lässt sich dank des RV abnehmen
  3. gute Einstellmöglichkeiten im Genick und auf Backenhöhe

* die Optik: sowohl Farbe, Stoff, als auch der sportliche Schnitt verhalf der Jacke nun das Privileg Jacke im Alltag. Man fühlt sich in ihr um einiges wohler, als in manch einer anderen Jacke, die man zuvor getragen hat.

* neben 2 großen Taschen außen, auch noch eine Tasche innen

Contra-Kauf-Argument (Schwächen):

– auf Tour natürlich nebensächlich, im Alltag fiel auf, dass sich auf dem Stoff mehr Flusen sammeln, als auf dem Außenstoff von anderen Jacken.

Zuerst ein paar Bilder von der Columbia Aravis:

Kapuze

Innenansicht

Netzgewebe

Das Ärmelbund lässt sich wie bei den meisten Jacken leicht einstellen:

Weitere Bilder der Columbia Aravis Shell:

Columbia Aravis – Hardshell

Steffis bisheriges  Fazit zur Columbia Aravis:

Ich glaube man kann sagen: Liebe auf den ersten Blick😉

Einen sehr guten ersten Eindruck hat die Columbia Aravis abgegeben und auch nach einem Monat Dauergebrauch hat sich dieser Eindruck nicht geändert. Gefallen hat ihr an der Jacke der schöne Außenstoff, auch wenn man darauf eher Flusen hat, die gut einstellbare Kapuze, die Farbe und das Klima in der Jacke bei jedem Wetter.

Als Wanderjacke gibt es für die Columbia Aravis eine klare Empfehlung. Sie bietet all das, was man oder in dem Fall „Frau“ sich wünscht und glänzt dazu auch noch im Alltag.

Das Fazit des OutDoor-Magazin,

Nur für anstrengende Trekking- und Bergtouren ist sie nicht ideal.

können wir nicht bestätigen, aber auch nicht leugnen. Es kommt immer letztendlich darauf an, was es sonst noch auf dem Markt gibt. Bei der Kapuze gibt es zum Beispiel bei einigen Modellen mehr Einstellungsmöglichkeiten, als bei der Columbia Aravis, diese kosten dann aber in der Regel einige Hundert € mehr. Für Trekkingtouren dürfte die Columbia Aravis aber durchaus geeignet sein.

Unterm Strich kann man aber schon mal sagen, das man für ~150 €  eine sehr gute Jacke geboten bekommt.

Hier mal die Links

Columbia (Homepage)

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

About NRWStud`s OutdoorBlog

A further Blog about Outdoornews, (Lightweight)-Hiking, Backpacking, Cycling, Climbing and much more.

Steffi & Chris

Statistik

  • 410,929 Aufrufe

Your Language

RSS & Socialbookmarks

%d Bloggern gefällt das: