//
du liest...
Ausrüstung, Produkttests, Ultralight, Unsere Trekking Ausrüstung

Salomon Sports Puntera II Low GTX – Erfahrungswerte nach 200 km

So, heute kommt nun auch mal das Schuhwerk dran.

Vor der Reise hatte ich die Qual der Wahl, nehme ich nun die schweren Hanwag Alaska GTX oder doch lieber die leichten Salomon Sports Puntera II Low GTX.

Ich entschied mich letztendlich für die leichten Salomon Sports Puntera II, weil ich neben der Tour auch noch einige Tage in Stockholm verbringen wollte und dementsprechend eher die Salomon Sports Puntera II als richtige Wahl angesehen habe. Man möchte ja nicht umbedingt durch eine Großstadt im Wanderoutfit herumlaufen.

An den Tagen in Stockholm läuft es sich in den Salomon Sports Puntera II Low GTX wie in Turnschuhen. Sie sind äußerst bequem und natülich auch für ein Turnschuh leicht.

Auf Tour konnten die Schuhe wohl eher zum Teil überzeugen.

Die erste Regenetappe haben die Schuhe sehr gut überstanden und man genoss es regelrecht GTX zu haben.

Wie man auf dem Foto sehen kann wurden die Schuhe auch nicht geschont und es ging durch jede Pfütze.

Aber ich weiß nicht genau was vorgefallen ist, ob ich nun in eine tiefere Pfütze getreten bin oder die GTX Membran sich nun schon nach wenigen Kilometer verabschiedet hat, zumindestens wurde es richtig nass im Schuh. Der sogenannte Wassereinbruch😉

Bei normalen Schuhen hätte ich ein Teelicht in den Schuh gestellt, bei GTX und in der weiten Ferne wollte ich dies aber nicht riskieren. Somit sind die Schuhe auch nicht direkt wieder trocken geworden. Schon einmal ein Nachteil für mich an den Schuhen.

Nach 11 Tagen in den Schuhen muss man aber auch leider jedem GTX Feind zustimmen und ich fühle mich gerade an Peters Reisebericht „Laponia Stinksockentour“ erinnert. Man nimmt sicherlich keine angenehmen Düfte wahr, wenn man die Schuhe auszieht. Auch jetzt noch riechen die Schuhe etwas „streng“😉

Beim Schuheputzen ist mir auch wieder aufgefallen, dass Wasser in den Schuh eindringt. Ich werde das aber mal beobachten und testen, ob es sich wirklich um ein Defekt der Membran handelt.

Die Contagrip Sohle der Salomon Sports Puntera II Low GTX ist dafür sehr gut.  Wenn man ins Rutschen geraten ist, dann wäre man auch dort mit jedem anderen Schuh ins Rutschen geraten. Bei 90 % auf der Strecke bot der Schuh perfekten Halt auf jedem Untergrund. Ich habe auf Tour meine großen Wanderstiefel nicht vermisst.

Das Fussbett ist angenehm und ich habe von unten keine Probleme gehabt. Wo ich eher auf beiden Seiten Probleme hatte, war die Ferse. Irgendwie tat die Außenseite nach einiger Zeit weh, kann aber auch daran liegen, dass ich keine Zeit gefunden hatte, die Schuhe einzulaufen.

Insgesamt bin ich mit den Schuhen zufrieden. Nachdenklich macht mich der „Wassereinbruch“, den ich noch kontrollieren werde. Gut möglich, dass die Membran in Ordnung ist und man nur ungeschickt gewesen ist. Nicht gut und so extrem habe ich es auch noch nie erlebt, sind die Düfte am Ende der Tour gewesen. Bei Coolmaxsocken und einer eigentlich guten Membran hätte ich weit weniger erwartet.

Weitere Bilder von den Schuhen 

Salomon Sports Puntera II Low GTX

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

About NRWStud`s OutdoorBlog

A further Blog about Outdoornews, (Lightweight)-Hiking, Backpacking, Cycling, Climbing and much more.

Steffi & Chris

Statistik

  • 410,929 Aufrufe

Your Language

RSS & Socialbookmarks

%d Bloggern gefällt das: