//
du liest...
Ausrüstungs News, Produkttests, Ultralight, Unsere Trekking Ausrüstung

Snow Peak Titanium Trek 1400 – UL-Küche für den großen Hunger oder zu Zweit

Heute mal wieder etwas aus Japan und zwar das Snow Peak Trek 1400 aus Titan. Also genau das richtige, um leicht bzw sehr leicht auf Tour zu gehen.

Mit Steffi hatte ich auf Mallorca nur einen großen Trangia Topf dabei, d.h. weder eine Pfanne, noch einen Deckel und ich denke, dass da der Wunsch nach einer größeren Ausfertigung des Litech Trek Kettle von Primus entstanden ist 🙂

Das Primus Litech Trek Kettle  ist in meinen Augen hervorragend, es ist leicht zu reinigen, hat eine brauchbare Pfanne & eine gute Topfgröße. Einziger Negativpunkt, es ist wahrlich nur für die Solotour.

Aus Japan kommt daher in Form des Snow Peak Trek Titanium 1400  genau die richtige Lösung. Von der Aufteilung wie das Litech Trek Kettle (Pfanne & Topf) und mit 1400 ml wohl auch genau das richtige Fassungsvermögen.

Hier nun mal die Daten & Bilder:

Kaufdatum: heute
Gebrauchszeitraum:
Wetter-/Klimabedingungen:

Hersteller: Snow Peak
ModellbezeichnungTrek 1400 ti 
Modelljahr: 2009
Unverbindliche Preisempfehlung: 54,95 €
Material-Packbeutel: Netzbeutel
Gewicht: 193 g komplett laut Hersteller, selbst gewogen 196 g
Verarbeitungsqualität: sehr gut
Komfort: befriedigend

Größe:     

 

 

 

 

 

 136 x 114 mm (Topf), 145 x 39 mm (Deckel); 1.400 ml (Topf), 500 ml (Deckel/ Pfanne)

Packmaß:   150 x 150 mm
Die Einzelgewichte: Pfanne 64 g, Topf 121 g,  Netz 10 g

Handhabung

Im Vergleich zum Primus Litech Trek Kettle gefallen mir die längeren Griffe vom Primus besser. Gerade beim Kochen habe ich es persönlich lieber, wenn man mit den Händen mehr auf Distanz zum Topf ist

Die Pfanne schaut gut aus, gerade die gepressten SnowPeak Logos auf den Griffen ist etwas für Detail-Verliebte, mehr aber auch nicht 😉 Gerade bei der Pfanne gibt es Abzüge in der B-Note, da mir die Arretierung überhaupt nicht gefällt. Idealfall Primus Litech Trek Kettle, Griffe zusammen drücken umdrehen und wieder loslassen und schon ist der Griff in der gewünschten Stellung. Das geht hierbei in beide Richtungen, d.h. gleiche „Technik“ beim Aus-, als auch beim Einklappen der Griffe. Beim Snow Peak System muss man beim Einklappen hingegen beide Streben des Griffs nach außen ziehen und dann umklappen. Das finde ich persönlich suboptimal und auch nicht sehr effizient. Bin da wohl eher ein Vertreter der Spezies, die alles ruckzuck verstaut haben müssen und sich nicht lange mit irgendetwas beschäftigen wollen. 

Die Skala ist auch hier wieder gut und von beiden Seiten erkennbar.

Vorteile

Für den Sologebrauch sicherlich etwas luxuriös, aber gewichtsmässig immer noch niedriger als das Primus Litech Trek Kettle.

Für den Gebrauch für 2 Personen sicherlich vollkommen ausreichend.

Hinsichtlich Gewicht ohne Konkurrenz. In der Kombination Pfanne & Topf mit 196 g für 1400 ml + 500ml die Pfanne perfekt. 

Das Set ist kombinierbar, d.h. so ist es von Beschreibung auf der Packung ersichtlich, auch mit kleineren Sets erweiterbar, z.B. kleine Pfanne, kleiner Topf und/oder Becher.

Eine 220 g Kartusche + Kocher passen für den Transport in den großen Topf.

Nachteile

Der teure Preis. Mit annähernd 55 € kein Schnäppchen.

Für mich persönlich ist die Handhabung der Pfanne etwas zu umständlich. Wäre es so einfach wie beim Primus Litech Trek Kettle, gäb es von mir die volle Punktzahl

 
Verbesserungsvorschläge

Prinzipiell hätte ich lieber größere bzw vielmehr längere Griffe, das ist aber Geschmackssache.

Wie schon angesprochen eine bessere Arretierung der Pfanne.

 

Wer weniger Volumen braucht, der wird beim 900er fündig, wer weniger Geld ausgeben will, der kann bei gleichem Volumen auch die Aluminium Ausführung wählen, zu finden u.a. hier bei den Bergfreunden

Auf den Seiten von Trekking.lu findet Ihr noch weitere Infos zum Snow Peak 1400 und auf der Seite von TheOtherFace etwas zum Snow Peak Trek 900

Advertisements

Diskussionen

2 Gedanken zu “Snow Peak Titanium Trek 1400 – UL-Küche für den großen Hunger oder zu Zweit

  1. Nenne ich auch mein Eigen, für 2 Personen eine brauchbare Größe; damals aber noch zum schlanken Preis von 42€ ergattert…Titan wird scheinbar schon gehandelt wie Gold 😀

    Verfasst von Marcel | ausgeruestet.com | 9. Juli 2009, 19:19

Trackbacks/Pingbacks

  1. Pingback: Snow Peak Mini Solo Cook Set Titanium für die leichtgewichtige Soloküche | Ultralight Trekking - 15. September 2010

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

About NRWStud`s OutdoorBlog

A further Blog about Outdoornews, (Lightweight)-Hiking, Backpacking, Cycling, Climbing and much more.

Steffi & Chris

Statistik

  • 418,552 Aufrufe

Your Language

RSS Hikinggear – Wander- und Trekkingmagazin

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

RSS ZeltKocher

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

RSS & Socialbookmarks

%d Bloggern gefällt das: