//
du liest...
"Outdoor"-Produkte, Christians Versuchsküche, Verpflegung "kulinarisches"

Travellunch Steinpilztopf Schwarzwald – Outdoor Lebensmittel von Simpert Reiter

Beginnen will ich heute mal mit Travellunch Steinpilztopf Schwarzwald von Simpert Reiter.

Ich muss zugeben, dass ich bis vor einer Woche Bedenken hatte, da meine bisherigen Erfahrungen mit Outdoor Mahlzeiten (Cheeseburger & eine Hauptmahlzeit von einem anderen Lebensmittelbetrieb) nicht gerade lecker waren und ich nun nicht mehr viel von den Produkten erwarte. Umso überraschter war ich vom Travellunch Jägertopf  und war gespannt wie folgendes Produkt schmeckt:

Kaufdatum: 17.06.2009
Gebrauchszeitraum: 24.06.2009
Ort: wegen Zeitmangel die Küche
HerstellerTravellunch (Simpert Reiter) 
Modellbezeichnung: Steinpilztopf Schwarzwald
Unverbindliche Preisempfehlung: ~ 5 € für 125 g 
Vorgesehener Einsatzbereich: Expeditionsnahrung

Mindesthaltbarkeitsdatum: 22.01.2011

Zutaten: Nudeln (Hartweizengriess),Stärke z.T. modifiziert, Steinpilze (8 %), Vollmilchpulver, Fett pflanzlich gehärtet, Butterpulver, Sahnepulver, Röstzwiebeln, Bratensauce, Maltrodexin, Salz, Molkereierzeugnis, Kräuter, Aromen, Gewürzextrakte.
Zubereitung:

Beutelinhalt

IMG_2511

 mit 350ml kochendem Wasser aufgiessen,

IMG_2512 

kurz umrühren,

Beutel schließen

 IMG_2513

und ca. 5-10 Min. ziehen lassen.

IMG_2516

 

IMG_2519

Füllgewicht: 125 g

Wasserzugabe: 350ml

Fertige Menge: 465 g

Nährwerte pro 100g Trockenprodukt:
kcal 443 kj: 1859
Eiweiss 10,4 g
Kohlenhydrate 55,9 g
Fett 19,8 g

Verpackung: im Aluminiumfolienbeutel vakuumdicht verpackt, dadurch äußerst robust & wasserdicht.

Test: Der Test fand nicht ganz unter Realbedingungen statt. Mir war daher schon bewußt, dass mir das Gericht eventuell nach einer anstrengenden Tour besser schmecken würde. Gegessen hatte ich vorher aber nichts und seit dem auch noch nichts. Der Testort war aufgrund Zeitmangel, die heimische Küche.

Das Wasser wurde erhitzt bis es kochte, danach das kochende Wasser in den Beutel mit der Trockennahrung gegossen und umgerührt. Was noch folgte waren fast 12 statt 10 Minuten den Inhalt in dem mit Büroklammer verschlossenen Beutel ziehen zu lassen.

Geschmack: Nach den 12 Minuten ist die Sauce schön angedickt und war bei weitem nicht mehr so wässrig wie nach meinem umrühren. Die Nudeln waren nach den 12 Minuten über dem Punkt “al dente” hinaus, was mich jetzt aber nicht so störte. Das Pilze waren weich genug. Vom Geschmack her in Ordnung, der Jägertopf ist mir aber lieber. 
Fazit: Entgegen meiner Befürchtungen, gibt es doch noch leckere Outdoornahrung. Für den Preis würde ich es vielleicht nicht in meinen Verpflegungsplanungen für die nächsten Touren im Umland einplanen, ich bin mir aber sicher, dass diese Sorte von Simpert Reiter bei Planungen für Touren im Ausland sicherlich in die ganz enge Auswahl kommt.

Ein Beutel mit 125g Inhalt bringt knapp 150 g auf die Waage.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

About NRWStud`s OutdoorBlog

A further Blog about Outdoornews, (Lightweight)-Hiking, Backpacking, Cycling, Climbing and much more.

Steffi & Chris

Statistik

  • 419,310 Aufrufe

Your Language

RSS Hikinggear – Wander- und Trekkingmagazin

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

RSS ZeltKocher

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

RSS & Socialbookmarks

%d Bloggern gefällt das: