//
du liest...
Ausrüstungs News, Produkttests, Unsere Trekking Ausrüstung

The North Face Stratosphere – Gore-Tex Performence Shell Jacke

Neben Gore-Tex Paclicte, der MemBrain Strata, braucht man natürlich auch eine Jacke mit einer Membran fürs Grobe 😉 Meine Wahl fiel damals auf die The North Face Stratosphere mit Peformence Shell, worauf ich schon seit langem ein Auge drauf geworfen habe.

Hier nun mal der „Testbericht“

Kaufdatum: Januar 2009
Art des Einsatzes: Alltag, Wandern, Trekking
Hersteller: The North Face
Modellbezeichnung: Stratosphere

Modelljahr: 2009
Unverbindliche Preisempfehlung: 329,95 €
Serie: Summit Series

Summit Series™

Für anspruchsvolle Athleten. Die Summit Series“ umfasst unsere Athleten-geprüfte und technisch hochwertigste Bekleidung und Ausrüstung. Diese High-End Kollektion ist für Expeditionen vom Basislager bis zum Gipfel bestimmt, bei denen extremste Wetterbedingungen, Geländeformen und Temperaturen vorherrschen und die von der Ausrüstung Höchstleistungen abverlangen.

Aussenmaterial: 50D 141 g/m2 (4.2 oz/yd2) Gore-Tex® Performance 3L-100% Polyester Plain Weave mit Tricot-Rückseite

GORE-TEX ® PERFORMANCE SHELL

Gore-Tex® Performance Shells are designed to provide superior comfort and durable waterproof protection in a wide range of outdoor activities. The Gore-Tex® revolutionary patented membrane technology is specifically engineered to form an impenetrable barrier against wind and water while maintaining breathability. Gore-Tex® Performance Shell fabric is used in a two-layer construction for a lighter and softer feel, and in three-layer construction for a more heavy-duty alternative. 

Gewicht inkl. Größenangaben: 550 g (Herstellerangabe)/ 510 g Globetrotter
Verarbeitungsqualität: sehr gut.

Größe: XL
Pro-Kauf-Argument (Stärken):
* das Design, von Farbe bis Schnitt alles perfekt 😉
* das Material insbesondere die robustere Membran
* der Schnitt
* wieder etwas aus der Summit Series

Contra-Kauf-Argument (Schwächen):
* Kapuze, im Gegensatz zu meiner „Musterjacke“ der Berghaus Paclite Trek, kann man die Kapuze nicht so gut einstellen
Körpergrösse Testperson (in cm): 189
Gewicht Testperson: 81kg,

Geschlecht Testperson: männlich

Schnitt:
Die Jacke ist auch hier wieder hinten länger und vorne kürzer. Unter der Jacke bleibt genug Platz für Fleece oder Primaloft Jacke
Im Einzelnen:
– Die Länge: Keine Mängel. Sie ist nicht zu kurz, sondern reicht über die Hosentaschen
– Kragen: ist in Ordnung, aber nicht perfekt. Mir fehlen die Einstellungsmöglichkeiten. Über einen Kinnschutz verfügt der Kragen jedoch im Gegensatz zu anderen Jacken.
– Schnitt am Rumpf: weit genug für Isolationsschichten
– Taschen: Auch hier wieder 2 Fronttaschen, verschlossen mit normalen YKK RVs, also keine wasserdichten RVs.
– Kapuze: Kordelzüge im Nacken, jedoch nicht vorne am Kragen. Metalldraht im Schirm. Kapuze reicht aber für die meisten Einsätze locker aus

Beschreibung des Herstellers und Datenblatt

Wenn Sie während eines Fluges aus dem Fenster schauen, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie sich in der Stratosphäre befinden. In diese Höhen der Atmosphäre begeben sich die Elite-Bergsteiger, um Gipfel zu erreichen. Das mit einem Gore-Tex® Performance-Obermaterial ausgestattete Stratosphere Jacket gewährleistet einen wasserdichten, atmungsaktiven Rundumschutz in unerbittlichen frostigen Umgebungen.

Größen : S, M, L, XL, XXL

Rückenlänge : 76 cm

Mittleres Gewicht : 550 g

Material : 50D 141 g/m2 (4.2 oz/yd2) Gore-Tex® Performance 3L-100% Polyester Plain Weave mit Tricot-Rückseite

  • Performance-Passform
  • Wasserdicht, atmungsaktiv, nahtbandversiegelt
  • Vollständig verstellbare, verstaubare Helm-kompatible Kapuze mit verdeckten Kordelstoppen und beschichtetem Drahteinzug
  • Zwei klettergurttaugliche Taschen mit Windschutzleisten
  • Verstellbare Bündchen mit Klettverschluss
  • Verborgenes Hüftzugband
  • Zugkordel im Saum
  • Links:
    Herstellerseite
    The North Face Stratosphere 
     

     

    UPDATE: Inzw habe ich die Jacke aber auch schon wieder verkauft. Mir persönlich ist die Jacke nicht technisch genug gewesen. Bei der Kapuze fehlen mir weitere Einstellmöglichkeiten an der Seite und ein höherer Kragen. Wer darauf verzichten kann, der ist bei der Stratosphere gut aufgehoben.

    Advertisements

    Diskussionen

    4 Gedanken zu “The North Face Stratosphere – Gore-Tex Performence Shell Jacke

    1. hallo !
      bin im forum über deine berichte gestolpert, und habe unter anderem deinen testbericht über die TNF stratosphere gefunden. meine UL leicht jacke ist die haglöfs titan, brauch für trekking touren eine jacke fürs gobe. da die TNF stratosphere momentan bei einem sportgroßhändler in österreich sehr günstig zu haben ist, möchte ich mir diese gerne anschaffen.
      wie ich das sehe hast du sehr gute erfahrungen mit der jacke gemacht. dauerregen, rucksacktauglichkeit etc.
      danke für deine mühe im voraus
      mit freundlichen grüssen aus österreich
      harald

      Verfasst von harald (samsons_fox) | 22. Juli 2009, 20:04
      • Moin ODSler 😉

        jein, die TNF Stratosphere Jacke ist eine gute und solide Jacke, ABER ich finde die Jacke persönlich eher als Alltagsjacke. Inzw habe ich die Jacke auch schon wieder deswegen verkauft. Mit Dooley (Thomas) habe ich mich im ODS auch schon über die Jacke unterhalten und wir sind zu dem Entschluß gekommen, dass man die Kapuze nicht so gut einstellen kann. Du erinnerst mich auch gerade an einen Artikel, den ich mal schreiben wollte: TNF Stratosphere vs Berghaus Temperance. Vergleich mal bei beiden Jacken die Kapuze und deren Einstellmöglichkeiten. Mir persönlich bot die Stratosphere zu wenig Einstellmöglichkeiten, bei der Temperance kann ich auf beiden Seiten an 2 Stellen die Kapuze enger und strammer machen. Folglich ein super Wetterschutz bei miserablen Dauerregen.

        Ich bevorzuge aber auch bei richtig schlechtem Wetter eine stramme und engsitzende Kapuze (wenn ich ohne Helm unterwegs bin), als eine zu weite Kapuze wie bei der TNF, wo ich nur im Nacken die Kapuze vom Volumen kleiner machen kann. Wenn Du das Kapuzenproblem bei Dir nicht siehst und Du sagst, mir reicht eine normale Kapuze, dann ist die TNF top. Schau aber noch mal nach, welche Stratosphere Version du angeboten bekommst. Es gibt neben meiner vorgestellten Version wohl auch noch eine, die technischer ist und auch wie die Temperance überall einstellbar ist.

        Liebe Grüße

        Christian

        Verfasst von nrwstud | 22. Juli 2009, 20:18
    2. Hallo,

      ich habe die Jacke auch, und bin vollends zufrieden. Der fehlenden Einstellmöglichkeiten der Kapuze kann ich nicht bestätigen, wobei es auch Unterschiede sein können, die zwischen Damen- und Herrenjacken bestehen. Ich kann einsereits am Hinterkopf einstellen und über 2 Kordeln, jeweils in der rechten und linken Tasche auch seitlich ändern.

      Grüße
      Conny

      Verfasst von Conny | 1. Oktober 2009, 13:45
      • nee, es gibt/gab wohl von der Stratosphere fast zeitgleich 2 Modelle. Die erste Version, d.h. mein Vorgänger war wirklich eine vollwertige Trekkingjacke.
        Mein Modell ist eher eine Straßenjacke für den Alltag.
        Man sieht das bessere Modell auch noch im Globi Katalog der letzten Jahre und wenn man die Bilder im Katalog und meine betrachtet, dann liegen zwischen den beiden Modellen Welten.

        LG

        Chris

        Verfasst von nrwstud | 2. Oktober 2009, 15:28

    Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s

    About NRWStud`s OutdoorBlog

    A further Blog about Outdoornews, (Lightweight)-Hiking, Backpacking, Cycling, Climbing and much more.

    Steffi & Chris

    RSS OutdoorFotografie

    • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

    Statistik

    • 413,837 Aufrufe

    Your Language

    RSS Route Alpin – das Begrsportmagazin

    • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

    RSS ZeltKocher

    • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

    RSS & Socialbookmarks

    %d Bloggern gefällt das: