//
du liest...
Insel-Touren, On Tour, Reisen, Tagestouren, Touren

Dritte Tag auf Mallorca – Cala Tuent – Sa Calobra – Torrent de Pareis – Lluc

Tag 3

Der Tag 3 auf Mallorca verlief eher unspektakulär ohne großes Rahmenprogramm. Nachdem wir morgens in aller Frühe unser Zelt abgebaut, den herrlichen Sonnenaufgang oberhalb von Cala Tuent genossen haben und gerade bei unserem Kaffee und Müsliriegel die schöne Aussicht noch mal auf uns wirken lassen wollten, kam genau in dem Moment wohl der Pfarrer/Vikar der Kirche an, auf deren Vorplatz/Hinterhof wir gezeltet haben.

Tja, shit happens, dachten wir, doch ein Hola unsererseits erwiderte der Mann ebenfalls mit einem Hola und einem Grinsen von der rechten bis zur linken Gesichtshälfte. Wir packten dann trotzdem zusammen und zogen, uns von ihm verabschiedend, weiter  nach Sa Calobra. Direkt hinter der Kirche verläuft ein Trampelpfad hinab ins Tal und muss somit nicht den Umweg auf der Hauptstraße laufen.

Nach einiger Zeit kamen wir in Sa Calobra/Torrent de Pareis an. Ach wie herrlich, noch ist kein Bus & noch kein Schiff angekommen. Wir hatten diesen Aussichtspunkt komplett für uns allein und das haben wir natürlich direkt ausgenutzt J

Dort haben wir dann auch einen „schlüpfrigen“ Fußboden kennengelernt .

Zwischendurch wurde auch schon mal das Furten mit Tevas & Cressi Subs probiert *g* und natürlich haben die Schuhe den Test hervorragend überstanden.

Wir haben uns an dem Tag dann noch schön Sa Calobra angeschaut und sind in den Torrent de Pareis gelaufen. Komplett haben wir uns aber nicht hinein getraut, weil wir von unten nach oben hätten laufen müssen und mit den Rucksäcken auch ein kleines Handicap hatten.

Pünktlich um 15 Uhr ging es dann mit dem Bus von Sa Calobra nach Lluc. Die Strecke mit dem Bus ist jedem zu empfehlen. Herrliche Serpentinen, ideal fürs cruisen, biken oder einfach nur fürs genießen. Wie gerne hätte ich Euch von den Serpentinen Fotos präsentiert, aber ich musste meinen Rucksack auf den Schoß nehmen und hatte neben mir eine englische Schnarchnase. Liebe Leute, speziell liebe Engländer: Wenn man schon in so einer schönen Gegend ist, eine reizvolle Strecke fährt, dann schaut man sich das wenigstens an, pennt nicht  halb an einem gekuschelt auf dem Sitz und hindert den Sitznachbarn nicht daran, Fotos zu schießen!  So, das musste ich mal wieder los werden.

Nach einer Stunde Fahrt sind wir in Lluc angekommen, genossen noch das schöne Wetter im Hof, wo wir noch Bekannte getroffen haben, die die Strecke des GR 221 von Deia in den letzten Tagen gelaufen sind und wir in der Refugi Muleta kennengelernt haben. Hierbei mal einen lieben Gruß an Thomas und an den armen Holger, der ja so leiden musste 😉

Das Kloster durch eine Dusch&Kleidungswaschsession halb geflutet, ja der Duschvorhang kommt in die Badewanne, wollten wir eigentlich im Kloster Essen gehen. Tja, das Kloster war leider nicht auf uns vorbereitet und klappte halb 6 die Bordsteine hoch. Kein Restaurant im Innern  war mehr offen. Einzig ein Restaurant im Außenbereich hatte ab 19 Uhr die Küche geöffnet. Somit blieb uns nichts anderes übrig, als die Zeit damit zu verbringen ums Kloster zu laufen, den ominösen Zeltplatz am Kloster zu begutachten, wo jedoch x Schilder aufgestellt sind, die das Zelten verbieten 😉 & natürlich den botanischen Garten des Klosters. Wer schon öfters in botanische Gärten  gewesen ist, wird diesen lieben, denn der ist komplett anders: Ein reines Labyrinth durch einen liebevoll gestalteten Garten , mit viel Deko & für Laien wirklich gut gelungen.

Um 19 Uhr betrat ich dann notgedrungen im perfekten Ausgehoutfit: Cressi Subs, Meru Yokohama Pant & ärmellosen Shirt das Restaurant, eine Wiederholung dieses Outfits schließe ich schon mal kategorisch aus.

Um 22 Uhr war dann auch auf unserem Doppelzimmer. Ja, unverheiratet und wir haben im Kloster ein Doppelzimmer, das wäre Katholizismus im 21. Jahrhundert, ständen die Betten nicht auseinander 😉 Wohl geschlafen geht es dann am 4. Tag ins Gebirge

 

Hier dann auch die Bilder vom Tag 3

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

About NRWStud`s OutdoorBlog

A further Blog about Outdoornews, (Lightweight)-Hiking, Backpacking, Cycling, Climbing and much more.

Steffi & Chris

Statistik

  • 418,552 Aufrufe

Your Language

RSS Hikinggear – Wander- und Trekkingmagazin

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

RSS ZeltKocher

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

RSS & Socialbookmarks

%d Bloggern gefällt das: