//
du liest...
Ausrüstung, Bücher, Packliste, Tourplanung, Tourvorbereitungen und Training

Kleidung & Ausrüstung – Wieviel sollte oder darf sie wiegen?

Aufgrund der vielen Nachfragen, bzgl Packlisten, Ausrüstungsgegenständen & Kleidung habe ich mal in meinem schlauen Buch geschaut 😉 und folgende Tabelle gefunden, wieviel das ein oder andere Teil wiegen darf bzw sollte. Natürlich und das darf man auch nicht vergessen, gibt es keine universal Packliste, also keine Richtwerte, die sowohl bei gemäßigten Touren, als auch bei Extremtouren passen.

In dem auch hier im Blog vorgestellten Buch Kompakt & Visuell – Wandern sind z.B. diese „Richtwerte“ für eine Tour unter durchschnittlichen Bedingungen im gemäßigten Klima vorgeschlagen worden. 

Ein Rucksack sollte max 2 kg,

ein 2-Personen-Zelt max 2,5 kg,

ein Schlafsack max 1 kg,

Wanderschuhe max 1 kg,

1-Personenzelt max 1,3 kg,

Isoliermatte max 650 g,

Regenkleidung (Jacke & Hose) max 550 g,

&

Proviant pro Tag/pro person 900 g wiegen.

 

Auch wenn die Daten sicherlich erst einmal abschrecken, man könnte durchaus noch darunter landen und wenn man z.B. bei einem Wert darüber liegt, ist man bei anderen Werten sicherlich darunter 😉

Probieren wir es doch einfach mal aus. Spontan komme ich auf diese Liste:

Als Rucksäcke würde ich die Deuter Act-lite bzw. Tatonka (Crest & Luna) Rucksäcke vorschlagen, die liegen unter 2 Kg oder vielleicht sogar die teurerenvon Crux den AK57 (57 + 5 Liter bei 1270 g) oder Lightwave Wildtrek 60 (bei 1,4 kg -> 60 Liter)

Bei Zelte wird es da schon schwieriger, ob Ein- oder Zweiwandzelt. Tendiere eigentlich zu Vaude, aber hier mal ein Vorschlag von MSR das Hubba Hubba HP mit 1,93 kg.

Schlafsack natürlich einen  von Marmot und wen? Selbstverständlich den Marmot Arroyo mit 900 g 🙂

Bei Wanderschuhen bin ich skeptisch, TrailRunningschuhe sind zwar schön leicht, aber tauglich fürs Trekking? Wird sich zeigen, Tests stehen im Sommer an.

Beim 1- Personenzelt tendiere ich zum Golite Shangri La 1, was bei 1,2 kg inkl Innenzelt geräumig genug sein dürfte.

Als Isoliermatte kann ich jedem nur die Artiach Skin Mikro Lite empfehlen, diese dürfte bei max 540 g liegen

Regenjacke ist sicherlich die Marmot Mica mit 207 g, eine Berghaus Paclite Hose dürfte so an die 200 g wiegen.

 

Würde man sich nur an meinen Vorschlägen halten, dann wäre man beim

Rucksack 600 g,

2- Personenzelt 570 g ,

Schlafsack 100 g ,

1-Personenzelt 100 g ,

Isomatte 110 g,

&

bei der Regenkleidung 150 g unter den Richtwerten aus dem Buch und hätte nicht einmal zu extreme Sachen verwendet.

Wie man sieht alles ist möglich und wenn man sich noch mehr mit der Materie beschäftigt, dann sieht man, wo noch mehr Potential zum Einsparen ist.

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

About NRWStud`s OutdoorBlog

A further Blog about Outdoornews, (Lightweight)-Hiking, Backpacking, Cycling, Climbing and much more.

Steffi & Chris

RSS OutdoorFotografie

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

Statistik

  • 413,903 Aufrufe

Your Language

RSS Route Alpin – das Begrsportmagazin

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

RSS ZeltKocher

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

RSS & Socialbookmarks

%d Bloggern gefällt das: