//
du liest...
On Tour, Premium-Wanderweg

Eifelsteig – September 2008

Eine kleine 2-tägige Tour in die Eifel auf dem Eifelsteig mit dem ODS User und Blogger Mr-Sunrise.

Meine Strecke verlief vom Aachen Kornelimünster  – Monschau. Genächtigt haben wir in einer Schutzhütte im Hohen Venn. Hierbei muss man eventuell mal erwähnen, dass die Schutzhütten im Hohen Venn doch um einiges kompfortabler sind, als auf manch einem Wanderweg in Deutschland.

Offizielle Eifelsteig Homepage

 

Im Wikipedia steht dazu folgendes:

Der Eifelsteig ist ein Fernwanderweg in der Eifel.

Bis September 2008 gab es einen alten Eifelsteig: dieser war ein Rundwanderweg in vier Etappen und startete in Blankenheim. Der jetzige Eifelsteig ist ein Fernwanderweg von Trier nach Kornelimünster bei Aachen.

Der am 4. April 2009 mit einer Eröffnungswanderung von Mirbach nach Alendorf offiziell eröffnete Eifelsteig führt in 15 Etappen zwischen 14 und 29 km durch die Bundesländer Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Dabei durchquert er die Eifel mit dem Hohen Venn, dem Rurtal, den Nationalpark Eifel, die Vulkaneifel und die Südeifel.

Der Fernwanderweg nimmt folgenden Verlauf:

Etappe Start Ziel Länge Dauer Höhenmeter
1 Kornelimünster Roetgen 14 km 4 Std  
2 Roetgen Monschau 17 km 4 Std  
3 Monschau Einruhr 25 km 6 Std  
4 Einruhr Gemünd 21,5 km 5 Std  
5 Gemünd Kloster Steinfeld 17,5 km 6 Std  
6 Kloster Steinfeld Blankenheim 22,5 km 6,5  
7 Blankenheim Mirbach 17,5 km 5 Std  
8 Mirbach Hillesheim 25,5 km 6,5 Std  
9 Hillesheim Gerolstein 20 km 5,5 Std  
10 Gerolstein Daun 25 km 6 Std  
11 Daun Manderscheid 23 km 6,5 Std  
12 Manderscheid Kloster Himmerod 18 km 5,5 Std  
13 Kloster Himmerod Bruch 20,5 km 6 Std  
14 Bruch Kordel 29 km 8,5 Std  
15 Kordel Trier 18 km 5 Std  

Quelle: Homepage des Eifelsteigs

Der Weg ist durch das Emblem des Eifelsteiges gekennzeichnet. Dieses bildet ein stilisiertes E und vereint das Blau des Himmels und der Maare mit dem Grün der Landschaft und dem Gelb des „Eifelgolds“, der Ginster- und der Rapsblüte. An Abzweigen verweisen Wegweiserschilder mit Kilometerangaben und blauen Spitzen auf den Eifelsteig. Die Nebenstrecken, Partnerstrecken genannt, haben Wegweiser mit gelben Spitzen. Genaue Standortangaben mit Höhenmetern über NN und UTM-Koordinaten ergänzen die Wegweiser.

Ausgearbeitet wurde die Strecke vom Eifelverein.

Textquelle: Artikel im Wikipedia

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

About NRWStud`s OutdoorBlog

A further Blog about Outdoornews, (Lightweight)-Hiking, Backpacking, Cycling, Climbing and much more.

Steffi & Chris

Statistik

  • 416,747 Aufrufe

Your Language

RSS Hikinggear – Wander- und Trekkingmagazin

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

RSS ZeltKocher

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

RSS & Socialbookmarks

%d Bloggern gefällt das: